DIGITALES UNTERRICHTEN- PRAXISORIENTIERTES WISSEN FÜR BASISBILDUNG UND PFLICHTABSCHLUSS

Inhalt

Gerade im Rahmen von Basisbildungs- und Pflichtschulabschlusskursen verfügen die Lehrer:innen oft über keine gute technische Ausstattung (meist ist es nur das Handy), keine geeigneten Arbeitsplätze und fehlende digitale Kompetenzen. Das Angebot muss also möglichst niederschwellig sein. Und auch das digitale Wissen und die Online-Erfahrungen sind auf Seiten der Kursleiter:innen sehr heterogen. In dieser sehr praxisorientierten Fortbildung wollen wir gemeinsam bereits erworbenes Wissen reflektieren, erweitern, systemat-isieren und die Unterrichtspraxen optimieren.

Ziele

Wissen über Kriterien für gute und niederschwellige Online-Wissensvermittlung, Methoden zur Förderung der Interaktion zwischen Lehrer:innen und Trainer:innen, Übersicht über Online Tools, Methoden zur Unterstützung von Personen mit geringem digitalen Know-How.

Zielgruppe

Lehrer:innen, Erwachsenenbildner:innen, Pädagog:innen, Personen in Bildungs- und Beratungsarbeit, Jugendvertrauensrät:innen und Betriebsrät:innen, Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter:innen von Vereinen, Interessierte.

Teilnehmer:innenzahl

8 bis 25

Dauer

8 Einheiten

Kosten

auf Anfrage

nächster Termin

auf Anfrage

MELDE DICH FÜR VIELMEHR INFOS

über die Workshops & Lehrgänge, Termine, Inhalte oder über uns.

Vielmehr für Alle! Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

EIN PROJEKT VON