VIELFALT MACHT SCHULE

Organisationsentwicklung

Info-PDF zum Download

Inhalt

Dieses modulare Organisationsentwicklungsprogramm wendet sich an Bildungs- und Sozialeinrichtungen, die nachhaltig bessere Wirkung in der Migrationsgesellschaft erzielen wollen. Neben Wissen über Diskriminierung und Vielfalt (Modul 1) wird ein Prozess der Reflexion über eigene blinde Flecken, Vorurteile, persönliche und organisatorische Ausschlusspraxen (Modul 2) begleitet. Im nächsten Schritt werden Kinder/Jugendliche und ihre Eltern eingebunden. Sie sollen Hürden aufzeigen, Bedürfnisse und Feedback formulieren, um Grundlage für die Ausarbeitung von Handlungsmöglichkeiten zu sein (Modul 3) In der letzten Phase werden die erarbeiteten Maßnahmen implementiert (Modul 4). Dieser Prozess des Mainstreamings von diskriminierungskritischen Maßnahmen, Feedbackschleifen und Vielfalt fördernden Projekten kann bis zu einem Jahr dauern. Danach sind die Maßnahmen etabliert und können von den bestehenden Pädagog:innen fortgeführt werden. Die Plattform www.vielfaltmachtschule.at gibt dazu weiterführende Informationen, Unterrichtsmaterialien zu bestimmten Themen werden zur Verfügung gestellt.Die Schule wird bis zu einem Jahr begleitet.

Modul 1: Wissen (8 UE) Wissen über Diskriminierung (Rassismus, Sexismus, Klassismus, Ableismus, Antisemitismus, Antimuslimischen-Rassismus, Antiziganismus und ihren intersektionalen Verschränkungen.
Modul 2: Reflexion (4 UE) Reflexion über Privilegien, Hürden, Niederschwelligkeit, Perspektiven auf „die Anderen“ und „Wir“.
Modul 3: Handlungsfähigkeit (12 - 36 UE) Erarbeitung von diskriminierungskritischen Methoden und Maßnahmen, die im eigenem Organisationsalltag Wirkung erzielen können und fortlaufend von eigenen Mitarbeiter:innen fortgeführt werden sollen. Einbindung von Eltern, Jugendlichen/Kindern, um diskriminierungs-kritische Feedback-Schleifen zu etablieren und Bedarfe zu identifizieren.
Modul 4: Mainstreaming (Beratung 4h –90 UE) Feedback und Evaluierung der gesetzten Ziele und Maßnahmen, Verbesserung und Ausweitung der getroffenen Maßnahmen, “How to use -Vielfalt macht Schule” Workshops für Kinder/Jugendliche und ihre Eltern zu diskriminierungskritischen Feedbackschleifen.

Ziele

Höhere Identifikation von Kindern und Jugendlichen mit österreichischen Institutionen zb. der Schule, Etablierung diskriminierungs-kritischer Maßnahmen an Bildungs-einrichtungen, Schulung und Einbindung von Multiplikator:innen vor Ort. Good practice dokumentieren und funktionierende Maßnahmen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen

Zielgruppe

Elementar-Pädagog:innen, Lehrer:innen, Sozialarbeiter:innen und Leitungen von Bildungseinrichtungen.

Trainer:innen

Das Training wird begleitet von Chantal Bamgbala, Sina Farahmandnia, Parissima Taheri, Felicitas Schenk und Lisa Oberbichler.

Termine

auf Anfrage

Teilnehmer:innenzahl

8 bis 25

Dauer

28 - 138 Einheiten

Kosten

auf Anfrage

MELDE DICH FÜR MEHR INFOS

über die Workshops & Lehrgänge, Termine, Inhalte oder über uns.

Vielmehr für Alle! Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

Vereinsbereich von

Förderfähig über den WAFF

IMPRESSUM

Vielmehr für alle!

Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe!

vielmehr.at

ZVR-Nr. 057914724

Kalvarienberggasse 23/Hofgebäude

1170 Wien