RASSISMUS-KRITISCHE KOMPETENZ IN BILDUNGS- UND BERATUNGSARBEIT

Inhalt

Um Rassismus und Diskriminierung konstruktiv zu begegnen braucht es drei grundlegende Kompetenzen: Wissen über Rassismus, Reflexion über die eigene Involviertheit in diskriminierende Verhältnisse und Handlungsstrategien, um Rassismus und Diskriminierung institutionell und individuell zu überwinden. Folgende drei Kompetenzen wollen wir in einem dreitätigen Workshop erarbeiten:

Kognitive Kompetenz:

Wissen über Rassismus, Erscheinungsformen von Rassismus, Ebenen von Rassismus, Rassismuserfahrungen, Rassismus im Bildungssystem/Arbeitsmarkt.

Reflexive Kompetenz:

Individuelle Verortung zum Thema, Wissen über eigene Privilegien, diskriminierungskritische Sprache, Einordnung öffentlicher Debatten zu Rassismus.

Handlungskompetenz:

Handlungsstrategien für die Arbeit mit Betroffenen von Rassismus und Diskriminierung. Handlungsstrategien beim Thematisieren von Rassismus in der Gruppe, Empowerment Strategien für direkt und indirekt Betroffene, Interventionsmöglichkeiten bei einem Rassismusvorfall, Strategien für ein rassismuskritisches Schul-/Betriebsklima.

Ziele

Die Teilnehmer:innen haben Wissen über Rassismus, können Rassismus erkennen, benennen und sowohl in Einzelgesprächen als auch in Gruppen thematisieren.

Zielgruppe

Lehrer:innen, Schulleiter:innen, Erwachsenenbildner:innen, Pädagog:innen, Personen in Bildungs- und Beratungsarbeit, Jugendvertrauensrät:innen und Betriebsrät:innen, Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter:innen von Vereinen, Interessierte.

Teilnehmer:innenzahl

12 bis 15

Dauer

18 Einheiten

Kosten

auf Anfrage

nächster Termin

auf Anfrage

MELDE DICH FÜR VIELMEHR INFOS

über die Workshops & Lehrgänge, Termine, Inhalte oder über uns.

Vielmehr für Alle! Verein für Bildung, Wohnen und Teilhabe

EIN PROJEKT VON